e
m

Gyrocopterflug - einsteigen fliegen geniessen

Beim Flyingcenter Oberwallis ist es nun möglich mit dem ersten im Oberwallis zugelassenen Gyrocopter mit zu fliegen. Obwohl der Gyrocopter (auch Tragschrauber oder Autogyro genannt) aussieht wie ein Hubschrauber, ist das Flugerlebnis nicht vergleichbar. Die ruhige und sanfte Flugweise gibt ein Gefühl der totalen Freiheit. Das Fliegen entlang der Konturen von Tälern, Bergen und Gletschern bringt den Körper ins Schweben.

Entwicklungsgeschichte

Die Erfindung des Gyrocopters wird dem Spanier Juan De La Cierva zugeschrieben und geht auf das Jahr 1923 zurück. Von spanischen, englischen und deutschen Konstrukteuren wurde der Gyrocopter entwickelt. Durch das stationäre Schweben des entwickelten Hubschraubers wurde der Gyrocopter vom Markt verdrängt und geriet in der Folge in Vergessenheit. Erst 1967 wurde die breite Öffentlichkeit im 007-Film "You only live twice" erneut auf den Gyrocopter in einer Szene aufmerksam, als James Bond im Gyrocopter angreifende Kleinhubschrauber in einem imposanten Luftkampf vom Himmel holte. Durch die Weiterentwicklung in den lezten Jahren hat der Gyrocopter auf der Ganzen Welt ein grosses Interesse gefunden. Seit 2017 sind nun auch in der Schweiz bestimmte Gyrocopter vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) in der Kategorie Ultraleicht Tragschrauber zugelassen. Moderne Werkstoffe und leichte, kräftige Motoren ermöglichen heute erstmals den Bau von Gyrocoptern, welche in Bezug auf Komfort und Reichweite  mit modernen, zweiplätzigen Leichtflugzeugen vergleichbar sind.

Wie funktioniert es

Der Gyrocopter wird anders als beim Hubschrauber nicht durch ein Triebwerk an den Rotor, sondern durch den Fahrtwind angetrieben. Der Gyrocopter wiederum wird von einem hinteren Propeller in Bewegung gesetzt. Die leichte Bauweise, sowie die aerodynamische Form tragen dazu bei, dass sich der Gyrocopter innert Kürze in die Luft abhebt und ebenso sanft wieder aufsetzt.. Gyrocopter sind sehr sichere Fluggeräte, weil sie keine Mindestgeschwindigkeit benötigen und dadurch nicht in einen überzogenen Flugzustand geraten können, dies war auch die Motivation des Erfinders Juan De La Cierva. Charakteristisch für den Gyrocopter ist, die sehr kurze Start- und Landerollstrecken von nur wenigen Metern, der hohe Geschwindigkeitsbereich, der sich von 30 bis 180 km/h erstreckt sowie die grosse Manövrierfähigkeit.

Unvergessliches Erlebnis

Der geschlossene, zweisitzige Gyrocopter mit Heizung, ermöglicht das Fliegen zu jeder Jahreszeit. Stationiert ist unsere Maschine in Raron (Septemer bis Mai) und in Münster (Juni bis August). Haben wir dein Interesse geweckt, dann melde dich heute noch zur Terminvereinbarung für einen Rundflug. Oder wie wärs mit einem Geschenk-Gutschein für ein unvergessliches Erlebnis.

Preise

Rundflug 30 Minuten CHF 180.-
Rundflug 60 Minuten CHF 290.-

Gutscheine>>

Anmeldung>>

Zurück

Newsletter abonnieren